Einsiedler Senioren interessierten sich für Selbsthilfegruppen

Gelungener Auftritt  an der Einsiedler Seniorenmesse. Fridl Kreienbühl und Kassier Uwe Graf informierten über die Tätigkeiten des Vereins und verteilten Broschüren sowie Flyers der eingetragenen Selbsthilfegruppen.

Die Seniorinnen und Senioren interessierten sich etwa für die Arbeit der Diabetes Erfahrungsgruppe. Sie wollten mehr wissen über die von Fridl Kreienbühl gegründete Herzgruppe March-Höfe oder das Engagement der Spendenherz-Gruppe. Ihre Mitglieder begleiten und unterstützen Herz-Patienten, die auf ein Spenderherz warten. Logisch, dass auch Organspendeausweise gefragt waren. Ebenfalls auf Interesse stiess die Arbeit von Evelyne Weber, Verantwortliche für die Selbsthilfe bei Gesundheit- Schwyz.

Fleissiger Präsident: Fridl Kreienbühl am Stand der SelbshilfegruppenSZ.ch.

Fridl Kreienbühl war sehr zufrieden mit dem Auftritt im Einsiedler Kultur- und Kongresszentrum «Zwei Raben». Strahlend sagte er: «Es zeigte sich wieder einmal mehr, wie wichtig unsere Arbeit ist. Die Mitglieder einer Selbsthilfegruppe wissen, wovon sie reden. Oft sind sie selbst betroffen von einem Problem und können deshalb sehr konsequent Auskunft geben.»