Mittwoch, 22. Mai 2019 Detailprogramm Tag der Selbsthilfe

Am Mittwoch, 22. Mai 2019 ist es soweit! Die Selbsthilfe präsentiert sich im Spital Lachen unter dem Motto „Selbsthilfe wirkt und hilft!“  Kommen Sie vorbei und sehen und hören Sie, was Selbsthilfe heute bedeutet. Wir freuen uns auf den Tag der Selbsthilfe am 22. Mai 2019 in Lachen und hoffen auf viele Besucher. Gerne stehen wir für angeregte Gespräche zur Verfügung. Hier geht’s zum Detailprogramm: 19 05 22 Programm Tag der Selbsthilfe

Hinweis Nationaler Tag der Selbsthilfe 2019, 3. – 25. Mai 2019

Termine in unserer Region: Lachen, Mittwoch, 22. Mai 2019, Spital Oberdorfstrasse 41, 13.30-20.15h: Thema: Selbsthilfe wirkt und hilft! Weitere Hinweise folgen hier oder auf http://www.tag-der-selbsthilfe.ch Tour-Stationen Tag der Selbsthilfe in der ganzen Schweiz Erleben Sie die Vielfalt der Selbsthilfegruppen und besuchen Sie uns auf unserer Schweizer Tour. Do. 2.5. St. Gallen,Bohl, beim Waaghaus, 13.30-19h: Startschuss, Selbsthilfe und Arbeitslosigkeit 50+ (mit Avenir50plus Ostschweiz) Sa. 4.5. Kreuzlingen, Hafen Seestrasse 45, 13-17h: Menschen sind wie Wundertüten (mit FemmesTische der Perspektive Thurgau) Di. 7.5. Lugano, Piazza Cioccaro, 10-16h: Un sostegno per

3 Selbsthilfegruppen stellen sich vor / Spital Lachen / SZ

Drei Selbsthilfegruppen stellen sich in einer Standaktion vor. Es sind das: SH-Gruppe zur Gewichtsreduktion Ausserschwyz / Diabetes Typ 1 Ausserschwyz / Herzgruppe March-Höfe / / Wann: Sonntag, 18. November 2018 / Zeit: 13:00 bis 17:00 Uhr / Ort: Spital Lachen / SZ — Wir freuen uns über Ihren Besuch und beantworten gerne Ihre Fragen. / Martha, Ursi und Fridl

2. Nationale Selbsthilfe-Tagung am 6. November 2018

Die zweite Selbsthilfe-Tagung bietet ein vielfältiges Programm: Referate zu den Herausforderungen der Multimorbidität, zur Förderung der Selbsthilfe in Gesundheitsinstitutionen und zum Nutzen der Selbsthilfe aus Sicht einer Betroffenen. Die Workshops am Nachmittag geben Selbsthilfeorganisationen, Betroffenen und Fachpersonen die Möglichkeit zur vertieften Auseinandersetzung mit der Thematik rund um die gemeinschaftliche Selbsthilfe. Die Tagung bietet Personen, die sich in der Selbsthilfe engagieren, eine Plattform zum Austausch. Mitglieder von Selbsthilfegruppen und Fachleute aus den Bereichen Gesundheit und Soziales finden ein Forum für einen

Was ist Selbsthilfe?

Was ist Selbsthilfe? Selbsthilfegruppen sind private freiwillige Zusammenschlüsse unter Menschen in ähnlichen Lebenslagen, z.B. mit derselben Krankheit, denselben Beschwerden oder denselben Herausforderungen. Sie treffen sich regelmässig zum Erfahrungs- und Informationsaustausch, zur gegenseitigen Unterstützung, Ermutigung, Entlastung, um Kontakt mit anderen Betroffenen zu knüpfen und für die persönliche Entwicklung. Alle Mitglieder einer Gruppe sind gleichberechtigt und mitverantwortlich für das Gelingen. Jedes Mitglied nimmt teil um Hilfe zu finden, aber ebenso um anderen die eigenen Erfahrungen zur Verfügung zu stellen und sie zu beraten.

10.10.2018 Tag der psychischen Gesundheit

Auch in diesem Jahr findet ein toller Anlass zum Tag der psychischen Gesundheit statt. Am 19.10.2018 präsentieren im Theresianum Ingenbohl Schülerinnen und Schüler erfrischende Impulse zum Wohle von Herz, Gemüt und Geist. PERFORMANCE 13.30 / 18.30 Uhr Im Rahmen des Bühnenprojekts am Theresianum Ingenbohl präsentieren über 50 junge Frauen und Männer der 2. FMS Klassen erfrischende Impulse zum Wohle von Herz, Gemüt und Geist. Die Performance wurde zwischen Sommer und Herbst fächerübergreifend erschaffen. Verwöhnen Sie Ihre Sinne. Lassen Sie sich inspirieren

Selbsthilfetag im Seedamm-Center

Der Selbsthilfetag wird in den geraden Jahren in der Innerschwyz durchgeführt und in den ungeraden Jahren im Seedamm Center in Pfäffikon. Dieses Jahr sind wir wieder in der Ausserschwyz. Es werden ca. 20 Selbsthilfegruppen dabei sein. Ziel dieses Selbsthilfetages ist es, die Arbeit der Selbsthilfegruppen einer breiten Öffentlichkeit bekannter zu machen. Sowohl der Dachverband wie auch die Selbsthilfegruppen beanspruchen keine staatliche Unterstützung, sie finanzieren sich selbst. Sie leisten Freiwilligenarbeit und sind auf Spenden sowie auf Sponsorengelder angewiesen. Wichtig: Die Selbsthilfe erzeugt nur dann Wirkung,